Das Team des DHANANJAYA

Dhanya Rößger

Portrait Dhanya Rößger
Dhanya Rößger

Dhanyas Weg begann im Jahre 1981 mit der Offenbarung der Empfängnis einer ungeborenen Seele. 1986 hatte sie das erste Mal Kontakt mit Büchern von spirituellen Meistern. Sie begann nach der Wende 1990 mit der intensiven Suche nach der Wahrheit.

Da sie bereits seit 1982 Yoga nebenberuflich lehrte, war sie nun auf einer tieferen Ebene bereit für den Weg nach Innen und für Selbsterkenntnis. Es folgten Jahre intensiver Selbsterfahrungen. Der Weg führte sie von Außen nach Innen und gleichzeitig auch immer wieder - die neuen Erkenntnisse weitergebend - von Innen nach Außen.

Yoga, Meditation, Reiki, Familienstellen u.a. verfeinerten ihr Erfahrungsspektrum und gaben Raum für das Erblühen des Selbst, ihrer Befreiung und inneren Weisheit. Die Indienaufenthalte 1996 und 2008 vertieften ihre Yoga- und Meditationspraxis.

Für Dhanya begann ein großes Abenteuer mit der Gründung des Yoga Zentrums 1993 und dem Umzug in die schönherr.fabrik 2001. Seither arbeitet sie diszipliniert an sich und mit den Menschen, die sich ihr anvertrauen, ihre Vision in Liebe, Freiheit und Ganzheit erfüllend.

Dhanya leitet Yogakurse und Meditationsstunden, gibt Reiki-Einweihungen, Familienstellenseminare, Atem-Sessions, Workshops, Weiterbildungen, Einzelsitzungen und Behandlungen.

Jaya Magdalena

Portrait Jaya Magdalena
Jaya Magdalena

Als Jaya Magdalena 12 Jahre alt war, ergab sich die Gelegenheit, an einer Ausbildung für spirituelle Kinesiologie teilzunehmen. Diese tiefgreifenden Erfahrungen waren für sie damals eine Selbstverständlichkeit. Die großen Zusammenhänge im transzendenten Universum konnte sie in ihrer kindlichen Naivität als gegeben bejahen. Dies prägte ihren weiteren Lebensweg entscheidend und es begann die Suche nach sich selbst.

Es erfolgte die erste Yoga Lehrer Ausbildung in klassischem Hatha Yoga und eine Meditations Lehrer Ausbildung im OSHO Meditation Resort in Pune, Indien. Dann führte sie der Yoga nach Rishikesh in den Himalaya, wo sie in verschiedenen Yoga Schulen Erfahrungen sammelte.

Als sie dort mit Tantra Yoga in Kontakt kam, fand sie die Antworten auf all ihre Fragen und entschloss sich, das langjährige Yoga Programm des tantrischen Hatha und Kundalini Yoga zu absolvieren. 2011 bis 2018 studierte sie weiter Yoga in Thailand, vertiefte ihr spirituelles Verständnis und absolvierte ihre zweite Yoga Lehrer Ausbildung in Thailand. Sie erweiterte ihr Wissen durch Kurse in Tantra, Mystical Dance und Kashmir Shivaismus.

Sie absolvierte 2018 eine diplomierte Gesamtausbildung zum Certified Sexological Bodyworker*in IISB®. Seither bietet sie Einzelsitzungen für Singles und Paare an.

Was ist Sexological Bodywork?

Sexological Bodywork ist eine lebendige, kreative und sehr effektive Form des somatischen Lernens. Sie verbindet körperorientiertes Sexualcoaching mit sexologischer Körperarbeit. Dieser neue körperzentrierte Ansatz von Sexological Bodywork hat die Intention, Erfahrungsräume zu öffnen, wo Menschen mehr über ihre eigene Sexualität, über ihre persönlichen intimen Beziehungen und ihre individuelle Erotik erfahren können. Sexological Bodywork unterstützt Einzelpersonen, Paare und Gruppen mit verschiedenen Methoden, wie Berührung, Atemarbeit, Bewegung und Kommunikation und hilft Menschen, zu mehr Körperbewusstsein und einem authentischeren Ausdruck ihrer Sexualität zu finden.

Jaya Magdalena begleitet als Sexological Bodyworkerin Menschen in ihren Lernprozessen, die ihre eigene Körperwahrnehmung differenzierter und bewusster erkennen und schulen möchten, so dass neue Möglichkeiten für sexuelle Freiheit und Intimität in ihrem Leben integriert werden können.

Jaya gibt tantrische Yogakurse sowie Vorträge, Gruppenseminare, Meditationssessions und -retreats, Einzelsitzungen und Abendveranstaltungen.

Anne Spensberger

Portrait Anne Spensberger
Anne Spensberger

Seit Anne im Studium mit der Arbeit von John Cage in Berührung kam, hat sie der Aspekt der Nicht-Intention im künstlerischen Ausdruck und der gegenseitigen Durchdringung sowie der holografischen Natur aller Dinge anhaltend inspiriert, vor allem Worte und Töne, die "von anderswo" kommen, in den gegenwärtigen Moment zu bringen, so zum Beispiel in Aufnahmen für Filmmusik, weitere Musikprojekte und Poesie.

Anne gestaltet unsere Klangkonzerte und Klangsessions.